Wimpernpflege: Tipps & Tricks

Durch die richtige Wimpernpflege werden deine Wimpern lang, geschmeidig und ausdrucksstark. Wimpern, die nicht ausreichend gepflegt wurden, brechen leicht ab und fallen schnell aus.

Wenn du der Pflege deiner Wimpernhaare nicht genug Aufmerksamkeit schenkst, wirst du auch mit perfektem Augen-Make-Up keine besonderen Ergebnisse erzielen.

Geschädigte Wimpern: Ursachen

  • Beschädigung der Härchen durch billiges Make-up. Wenn du das nächste mal Mascara kaufst – nimm eine Preisklasse höher.
  • Fehler beim Abschminken. Make-up richtig Entfernen funktioniert so: Make-up-Entferner auf ein Wattepad auftragen und damit über die Wimpern tupfen. Gesicht mit Wasser waschen und eine Pflegecreme oder natürliches Öl (z.b. Jojobaöl, Mandelöl, Rizinusöl oder Olivenöl) auftragen, außerdem regt dies das Haarwachstum an.Z.b. dieser Entferner enthält u.a Rizinusöl – so schlägst du Zwei Fliegen mit einer Klappe.
  • Vitaminmangel – achte auf deine Ernährung, hierzu muss ich wohl nicht viel sagen.
  • Übermäßige Benutzung einer Wimpernzange - nur in Maßen und immer vor dem Tuschen benutzen, da die Wimpern sonst abbrechen können.
  • Allergien, oder Fehlfunktionen der Schilddrüse - mehr dazu hier: Was tun bei Wimpernausfall?

Wimpernpflege: Tipps

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie man seine Wimpern pflegen kann. Hier eine Auflistung mit Beschreibung:

lange wimpern

Wimpernkur

Das Kopfhaar wird von den meisten Frauen mit einer Pflegespülung versorgt, doch die Wimpernhaare werden dabei oft vernachlässigt.

Die Wimpernkur wird meist in einem Mascarafläschchen mit Bürste verkauft; so kann sie ohne Umstände angewendet werden. Wird täglich nach dem Abschminken aufgebracht.

Nach ca. 1 - 2 Wochen sieht man die ersten Erfolge in Form von gesünderen und weicheren Härchen. Die Kur kann man in jeder Drogerie, Apotheke und im Online-Handel erwerben. Kosten: Ca. 15-40€.

Hier ein tolles Pflegebalsam (inkl. Rizinusöl) für Wimpern und Augenbrauen:

Pflegende Wimperntusche

Häh? Wimperntusche zur Wimpernpflege? Ist das nicht kontraproduktiv? Falsch. Es werden auch Wimperntuschen mit verschiedenen pflegenden Ölen verkauft; diese strapazieren die Haare nicht, sind aber meist etwas teurer als die billige Variante.

Vaseline und natürliches Öl

Vaseline und natürliche Öle haben einen pflegenden Effekt (s. Wimpern mit Vaseline pflegen), da sie den Wimpernhärchen Feuchtigkeit spenden und vor äußerlichen Einflüssen schützen. U.a. Olivenöl, Mandelöl, Jojobaöl, Arganöl werden allen eine pflegende Wirkung nachgesagt; besonders Rizinusöl (s. Rizinusöl Wimpern) soll das Wachstum der Haare fördern und geschmeidiger machen.

Einfach nach dem Abschminken mit einem Wattepad oder Wimpernbürstchen auftragen und über Nacht einwirken lassen.

Selbstgemachte Wimpernkur

leeres mascara

Diese Mischung soll deine Wimpernhaare verdichten und wachsen lassen.

Benötigt: Leere Wimperntusche, Mandelöl, Aloe-Vera-Gel, Vaseline, Rizinusöl, kleinen Behälter zum Mischen (z.b. Leere Cremedose)

  1. Wimperntusche mit Wasser auswaschen; um sicherzugehen, dass der Behälter komplett vom Mascara befreit ist: Schiebe ein Taschentuch oder ähnl. hinein um den Rest zu entfernen. Evtl. Muss die Engstelle am Schraubverschluss mit einem Messer entfernt werden.
  2. Etwas von dem Mandelöl mit in etwa der gleichen Menge Rizinusöl vermischen, von der Menge her, sollte es nur eine Fingerspitze sein.
  3. Ca.1 Teelöffel der Vaseline hinzufügen.
  4. Ca. 1 TL. Aloe-Vera-Gel dazugeben.
  5. Alles zusammen mixen
  6. Wenn du es dir auf die Haut reibst, sollte es glänzen; so merkst du, dass die richtige Konsistenz erreicht ist.
  7. Das fertige Gel mit einer kleinen Wasserspitze oder ähnl; das leere Mascarafläschchen befüllen.

Nun wird die fertige Creme täglich vor dem Zubettgehen, mit einem Wimpernbürstchen aufgetragen.

Hier noch ein englisches Video, in dem gezeigt wird, wie man eine Wimpernkur selbst herstellt:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtube.com/watch?v=mPQBk5cA_pM